JETZT KOSTENFREI ANRUFEN
0800 - 72 43 320
Detektei DeFacto - Hohenzollernring 57 - 50672 Köln - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Emil-Nolde-Strasse 7 - 53113 Bonn - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Königsallee 60F - 40212 Düsseldorf - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hannover - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hamburg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Berlin - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Frankfurt - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Nürnberg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - München - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Stuttgart - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hohenzollernring 57 - 50672 Köln - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Emil-Nolde-Strasse 7 - 53113 Bonn - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Königsallee 60F - 40212 Düsseldorf - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hannover - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hamburg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Berlin - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Frankfurt - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Nürnberg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - München - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Stuttgart - 0800 - 72 43 320
JETZT KOSTENFREI ANRUFEN
0800 - 72 43 320
24 STUNDEN, 7 TAGE / WOCHE

Arbeitgeber darf Urlaub nicht widerrufen

Arbeitgeber darf Urlaub nicht widerrufen

Arbeitgeber darf Urlaub nicht widerrufen

(20.07.2016) In jedem Unternehmen kommt es vor, dass während bestimmter Zeiten im Jahr die Anzahl verfügbarer Mitarbeiter knapp wird. In solchen Momenten keimt in vielen Vorgesetzten die Idee, Mitarbeiter aus dem Urlaub zu holen. Ist das überhaupt möglich?

Während der Gesetzgeber keine eindeutigen Regelungen getroffen hat, ist die Rechtsprechung an dieser Stelle relativ eindeutig. Der Arbeitgeber darf einmal erteilten Urlaub nicht mehr widerrufen. Dies hat bereits vor einiger Zeit das Bundesarbeitsarbeit bestätigt (Az. 9 AZR 405/99 bzw. Az. 9 AZR 11/05). Dabei ist es unerheblich, ob im Betrieb akuter Personalnotstand herrscht oder nicht.

Zwar sieht das entsprechende Gesetz keine Unwiderrufbarkeit des Urlaubs vor, dennoch hat der Arbeitnehmer Anspruch auf den Jahresurlaub. Hinzu kommt, dass er während dieser Zeit von allen betrieblichen Pflichten befreit werden muss. Außerdem soll er diese Zeiten zur Entspannung nutzen, was jedoch nicht zu erreichen ist, wenn stets die Gefahr besteht, den Urlaub vorzeitig abbrechen zu müssen.

Es ist in diesem Zusammenhang nicht zu empfehlen, den Urlaubsantrag bis kurz vor Urlaubsbeginn in der Schublade liegen zu lassen und ihn erst dann zu genehmigen, wenn sich abzeichnet, dass der betreffende Mitarbeiter für die Zeit seines Urlaubs entbehrlich ist. Diese Praxis ist rechtswidrig, wie das Arbeitsgericht in Frankfurt festgestellt hat. Wenn der Arbeitgeber keine wichtigen Gründe vorbringen kann, um den Urlaub zu verwehren, muss er ihn genehmigen. Ein möglicherweise gestörter Ablauf im Betrieb ist dabei kein wichtiger Grund.

Arbeitgeber können Erholungsurlaub, der einem Mitarbeiter gewährt wurde, nicht wieder zurücknehmen. Auch müssen wichtige betriebliche Gründe oder die Vorrangigkeit anderer Urlaubsansprüche vorliegen, um einen Urlaubsantrag abzulehnen. Sollten Sie zu diesem Thema Fragen haben, empfehlen wir Ihnen gernen einen Rechtsanwalt, der Sie in dieser Sache ausführlich beraten kann.

Arbeitgeber darf Urlaub nicht widerrufen Arbeitgeber darf Urlaub nicht widerrufen Arbeitgeber darf Urlaub nicht widerrufen

Zurück nach oben Nach oben

Weitere News

22.12.2016 - Fallbeispiel & Unternehmensnews
10.08.2016 - Fallbeispiel & Unternehmensnews
20.07.2016 - Aktuelle Entscheidungen & Gesetzesänderungen
08.07.2016 - IT-Security & Computersicherheit
08.07.2016 - Aktuelle Entscheidungen & Gesetzesänderungen
28.06.2016 - IT-Security & Computersicherheit
31.05.2016 - IT-Security & Computersicherheit
30.05.2016 - IT-Security & Computersicherheit
09.05.2016 - Aktuelle Entscheidungen & Gesetzesänderungen
26.04.2016 - IT-Security & Computersicherheit
Rufen Sie uns kostenfrei an - 24h
0800 - 72 43 320
24 Stunden & 7 Tage / Woche
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Rückruf anfordern
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Schreiben Sie uns
Senden Sie uns eine Nachricht

Profitieren Sie vom umfangreichen Leistungsspektrum unserer Detektei

Das können unsere Privatdetektive für Sie tun
Privatdetektei
Unsere Privatdetektei ermittelt in allen Fällen, in denen es um Privatrecht oder sonstige zwischenmenschliche Angelegenheiten geht, wie etwa Stalking, Mietbetrug oder gar Kindesentziehung. Weitere Aufgaben der Privatdetektei umfassen z.B.
Unsere Wirtschaftsdetektive für Ihr Unternehmen
Wirtschaftsdetektei
Unsere Wirtschaftsdetektei behandelt alle Angelegenheiten, mit denen Unternehmen und Gewerbetreibende an uns herantreten. Seien es Diebstähle im Unternehmen, Abrechnungsbetrug oder eine unerlaubte Nebentätigkeit eines Mitarbeiters.

Privatdetektei und Wirtschaftsdetektei - Mit diesen Leistungen können wir Sie unterstützen

Privatdetektei
Privatdetektei Detektiv

Eine Privatdetektei ist in erster Linie zur Lösung von Problemen und der Beantwortung von Fragen im privaten, zwischenmenschlichen Bereich zuständig. Gerade aus diesem Grunde verlangt der Beruf des Privatdetektivs ein überaus hohes Maß an Einfühlungsvermögen.

Vor allem Fälle im Bereich der ehelichen Untreue, der Gefährdung des Kindeswohls und des Stalking sind meist sehr emotional. Unsere Privatdetektive sind auf solche Fälle spezialisiert und vorbereitet. Sie bleiben auch in solchen Situationen stets professionell und zielorientiert. Darüber hinaus klären unsere Privatdetektive alle Fällen von Betrug, führen Observationen durch und ermitteln die Anschriften vermisster oder gesuchter Personen oder wichtiger Zeugen. Ermittlungen für Rechtsanwälte in Straf- und Zivilsachen runden unser Leistungsangebot ab.

Hier finden Sie weitere Informationen zum umfangreichen Leistungsangebot der Privatdetektei DeFacto.

Wirtschaftsdetektei
Privatdetektei Detektiv

Vor allem in Regionen mit einer hohen Dichte von Unternehmen und Gewerbebetrieben steigen die Zahlen von Wirtschaftsdelikten in den letzten Jahren kontinuierlich an. Mittlerweile beklagen deutsche Unternehmen durch Wirtschaftskriminalität verursachte Schäden im Bereich von mehreren Milliarden Euro jährlich. Dabei muss es jedoch bei weitem nicht immer um große Datendiebstähle, leergeräumte Lagerhallen oder gestohlene LKW-Ladungen gehen.

Oft genug haben illegale Aktivitäten ihren Ursprung in den Reihen der eigenen Mitarbeiter. Angestellte sabotieren den Betriebsablauf aus Rache am Chef, machen sich einer betrügerischen Krankmeldung schuldig oder entwenden Waren aus dem eigenen Betrieb. Auf solche und zahlreiche weitere Fälle sind unsere Wirtschaftsdetektive spezialisiert und unterstützen Sie aktiv und ergebnisorientiert bei der Aufklärung.

Erfahren Sie, was unsere Wirtschaftsdetektei für Ihr Unternehmen tun kann.

Workshops & Schulungen
Privatdetektei Detektiv

Die Detektei DeFacto ist mehr als nur eine Detektei. Anders als die meisten anderen Detekteien sind wir nicht nur für Sie im Einsatz, wenn es bereits zu spät ist. Als Unternehmer oder Geschäftsführer können Sie ebenso von unseren umfangreichen Schulungs- und Beratungsleistungen profitieren. In Workshops und Schulungen zu den Themen "IT-Sicherheit am Arbeitsplatz" und "Unternehmenssicherheit" unterweisen wir Ihre Mitarbeiter auf diesen Gebieten. So können Sie einen zusätzlichen Beitrag zur Sicherheit Ihres Unternehmens leisten.

Gut geschulte Mitarbeiter sind nicht nur für jedes Unternehmen eine wertvolle Ressource, sondern sind ebenfalls eine wichtige Schlüsselstelle für die Sicherheit jedes Unternehmens. Verbinden Sie mit unseren Schulungen die Möglichkeiten solider Fortbildung und nutzbringenden Wissens im Bereich Sicherheit und IT.

Gerne informieren wir Sie ausführlich und unverbindlich zu unseren Schulungen und Beratungsleistungen. Sprechen Sie uns einfach an.

Rufen Sie uns kostenfrei an - 24h
0800 - 72 43 320
24 Stunden & 7 Tage / Woche
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Rückruf anfordern
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Schreiben Sie uns
Senden Sie uns eine Nachricht

News, aktuelle Urteile & Neuigkeiten aus unserem Unternehmen

Fallbeispiel: Wenn der Stalker sich verrät

Fallbeispiele und Neuigkeiten der Detektei DeFacto

22.12.2016
Allein 2014 wurden über 21.800 Fälle von Nachstellung polizeilich erfasst. Warum es überhaupt zu einer Stalking-Attacke kommt, kann dabei sehr unterschiedliche Gründe haben.

Zur vollständigen Meldung.

DeFacto Mitglied im VSW

Fallbeispiele und Neuigkeiten der Detektei DeFacto

10.08.2016
Die Detektei DeFacto hat die Mitgliedschaft in der Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V. erworben. Durch das Engagement kann das Unternehmen zukünftig auf das umfangreiche Kompetenznetzwerk des VSW zurückgreifen.

Zur vollständigen Meldung.

Arbeitgeber darf Urlaub nicht widerrufen

Aktuelle Urteile und Gesetze

20.07.2016
In jedem Unternehmen kommt es vor, dass während bestimmter Zeiten im Jahr die Anzahl verfügbarer Mitarbeiter knapp wird. In solchen Momenten keimt in vielen Vorgesetzten die Idee, Mitarbeiter aus dem Urlaub zu holen. Ist das überhaupt möglich?

Zur vollständigen Meldung.

LT: 147.764 ms