JETZT KOSTENFREI ANRUFEN
0800 - 72 43 320
Detektei DeFacto - Hohenzollernring 57 - 50672 Köln - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Emil-Nolde-Strasse 7 - 53113 Bonn - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Königsallee 60F - 40212 Düsseldorf - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hannover - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hamburg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Berlin - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Frankfurt - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Nürnberg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - München - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Stuttgart - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hohenzollernring 57 - 50672 Köln - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Emil-Nolde-Strasse 7 - 53113 Bonn - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Königsallee 60F - 40212 Düsseldorf - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hannover - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hamburg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Berlin - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Frankfurt - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Nürnberg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - München - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Stuttgart - 0800 - 72 43 320
JETZT KOSTENFREI ANRUFEN
0800 - 72 43 320
24 STUNDEN, 7 TAGE / WOCHE

Fallbeispiel: Wenn der Stalker sich verrät

Fallbeispiel: Wenn der Stalker sich verrät

Fallbeispiel: Wenn der Stalker sich verrät

(22.12.2016) Allein 2014 wurden über 21.800 Fälle von Nachstellung polizeilich erfasst. Warum es überhaupt zu einer Stalking-Attacke kommt, kann dabei sehr unterschiedliche Gründe haben.

Ebenso können die Handlungen und Vorgehensweisen des Stalkers sehr verschieden sein. Grundsätzlich stammen die meisten Täter aus dem näheren persönlichen Umfeld des Opfers. Es handelt sich dabei sehr oft um ehemalige Beziehungspartner bzw. abgewiesene Verehrer, die sich mit der Trennung und Zurückweisung nicht abfinden können.

Die Detektei DeFacto wurde mit einem Fall betraut in welchem es sich genau um diese Art von Täter handelte. Das Opfer kannte den Tatverdächtigen bereits über einen Zeitraum von mehreren Jahren. In diesem mehrjährigen Zeitraum führten das Opfer und der Tatverdächtige eine "On/Off"-Beziehung unter anderem aufgrund der schwierigen persönlichen Verhältnisse des Tatverdächtigen.

In den Zeiträumen der Trennung erhielt das Opfer anonyme SMS mit dem Hinweis sich auf anbahnende Beziehungen nicht einzulassen. Hierbei wurde die als potentieller Partner in Frage kommende Person in ein schlechtes Licht gestellt. Daraufhin kehrte das Opfer zur damaligen Zeit zum Tatverdächtigen zurück. Nachdem es seitens des jetzigen Opfers zu einer endgültigen Trennung gekommen war, pflegte dieses jedoch weiterhin einen freundschaftlichen Kontakt zu dem Tatverdächtigen, nicht zuletzt aufgrund der jahrelangen Verbundenheit.

Als es erneut zu einer sich intensivierenden Beziehung zwischen dem Opfer und einer männlichen Person kam, begann der Tatverdächtige erneut anonyme SMS und Briefe, auch an den neuen Partner des Opfers zu versenden. Bei den Briefen und SMS an den neuen Partner handelte es sich um eine Rufschädigung des Opfers. Der Zweck dieser Taten war, das Opfer durch Vorspiegelung falscher Tatsachen beim neuen Partner zu verleumden, um diesen letztlich dazu zu bringen, die neue Beziehung umgehend zu beenden.

Zeitgleich hielt der Tatverdächtige jedoch weiterhin Kontakt zum Opfer und gestand diesem seine tiefe Zuneigung und ewige Liebe. Der Tatverdächtige täuschte ebenfalls den Erhalt von anonymen Kontaktaufnahmen zu seiner Person vor um den Verdacht von sich abzulenken. Allerdings konnten die Ermittler in den anonymen SMS, Briefen und E-Mails mehrfach Hinweise darauf finden dass es sich bei dem Tatverdächtigen um den Ex-Partner des Opfers handeln musste, da diese Informationen und Details enthielten, die nur dem Tatverdächtigen bekannt sein konnten.

Diese Informationen und Details hatte der Tatverdächtige durch das weiterhin freundschaftliche Verhältnis zu dem Opfer erworben.

Zur Aufklärung des Falles führten die Ermittler ein persönliches Gespräch mit dem Tatverdächtigen, dieser gab nach einem ca. 2 ½ stündigen Gespräch zu, die anonymen Briefe, SMS und E-Mail verfasst und zugesendet zu haben. Die Ermittler konnten somit den Täter erfolgreich stellen.

Fallbeispiel: Wenn der Stalker sich verrät Fallbeispiel: Wenn der Stalker sich verrät Fallbeispiel: Wenn der Stalker sich verrät

Zurück nach oben Nach oben

Weitere News

22.12.2016 - Fallbeispiel & Unternehmensnews
10.08.2016 - Fallbeispiel & Unternehmensnews
20.07.2016 - Aktuelle Entscheidungen & Gesetzesänderungen
08.07.2016 - IT-Security & Computersicherheit
08.07.2016 - Aktuelle Entscheidungen & Gesetzesänderungen
28.06.2016 - IT-Security & Computersicherheit
31.05.2016 - IT-Security & Computersicherheit
30.05.2016 - IT-Security & Computersicherheit
09.05.2016 - Aktuelle Entscheidungen & Gesetzesänderungen
26.04.2016 - IT-Security & Computersicherheit
Rufen Sie uns kostenfrei an - 24h
0800 - 72 43 320
24 Stunden & 7 Tage / Woche
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Rückruf anfordern
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Schreiben Sie uns
Senden Sie uns eine Nachricht

Profitieren Sie vom umfangreichen Leistungsspektrum unserer Detektei

Das können unsere Privatdetektive für Sie tun
Privatdetektei
Unsere Privatdetektei ermittelt in allen Fällen, in denen es um Privatrecht oder sonstige zwischenmenschliche Angelegenheiten geht, wie etwa Stalking, Mietbetrug oder gar Kindesentziehung. Weitere Aufgaben der Privatdetektei umfassen z.B.
Unsere Wirtschaftsdetektive für Ihr Unternehmen
Wirtschaftsdetektei
Unsere Wirtschaftsdetektei behandelt alle Angelegenheiten, mit denen Unternehmen und Gewerbetreibende an uns herantreten. Seien es Diebstähle im Unternehmen, Abrechnungsbetrug oder eine unerlaubte Nebentätigkeit eines Mitarbeiters.
Rufen Sie uns kostenfrei an - 24h
0800 - 72 43 320
24 Stunden & 7 Tage / Woche
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Rückruf anfordern
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Schreiben Sie uns
Senden Sie uns eine Nachricht

Privatdetektei und Wirtschaftsdetektei - Mit diesen Leistungen können wir Sie unterstützen

Privatdetektei
Privatdetektei Detektiv

Eine Privatdetektei ist in erster Linie zur Lösung von Problemen und der Beantwortung von Fragen im privaten, zwischenmenschlichen Bereich zuständig. Gerade aus diesem Grunde verlangt der Beruf des Privatdetektivs ein überaus hohes Maß an Einfühlungsvermögen.

Vor allem Fälle im Bereich der ehelichen Untreue, der Gefährdung des Kindeswohls und des Stalking sind meist sehr emotional. Unsere Privatdetektive sind auf solche Fälle spezialisiert und vorbereitet. Sie bleiben auch in solchen Situationen stets professionell und zielorientiert. Darüber hinaus klären unsere Privatdetektive alle Fällen von Betrug, führen Observationen durch und ermitteln die Anschriften vermisster oder gesuchter Personen oder wichtiger Zeugen. Ermittlungen für Rechtsanwälte in Straf- und Zivilsachen runden unser Leistungsangebot ab.

Hier finden Sie weitere Informationen zum umfangreichen Leistungsangebot der Privatdetektei DeFacto.

Wirtschaftsdetektei
Privatdetektei Detektiv

Vor allem in Regionen mit einer hohen Dichte von Unternehmen und Gewerbebetrieben steigen die Zahlen von Wirtschaftsdelikten in den letzten Jahren kontinuierlich an. Mittlerweile beklagen deutsche Unternehmen durch Wirtschaftskriminalität verursachte Schäden im Bereich von mehreren Milliarden Euro jährlich. Dabei muss es jedoch bei weitem nicht immer um große Datendiebstähle, leergeräumte Lagerhallen oder gestohlene LKW-Ladungen gehen.

Oft genug haben illegale Aktivitäten ihren Ursprung in den Reihen der eigenen Mitarbeiter. Angestellte sabotieren den Betriebsablauf aus Rache am Chef, machen sich einer betrügerischen Krankmeldung schuldig oder entwenden Waren aus dem eigenen Betrieb. Auf solche und zahlreiche weitere Fälle sind unsere Wirtschaftsdetektive spezialisiert und unterstützen Sie aktiv und ergebnisorientiert bei der Aufklärung.

Erfahren Sie, was unsere Wirtschaftsdetektei für Ihr Unternehmen tun kann.

Workshops & Schulungen
Privatdetektei Detektiv

Die Detektei DeFacto ist mehr als nur eine Detektei. Anders als die meisten anderen Detekteien sind wir nicht nur für Sie im Einsatz, wenn es bereits zu spät ist. Als Unternehmer oder Geschäftsführer können Sie ebenso von unseren umfangreichen Schulungs- und Beratungsleistungen profitieren. In Workshops und Schulungen zu den Themen "IT-Sicherheit am Arbeitsplatz" und "Unternehmenssicherheit" unterweisen wir Ihre Mitarbeiter auf diesen Gebieten. So können Sie einen zusätzlichen Beitrag zur Sicherheit Ihres Unternehmens leisten.

Gut geschulte Mitarbeiter sind nicht nur für jedes Unternehmen eine wertvolle Ressource, sondern sind ebenfalls eine wichtige Schlüsselstelle für die Sicherheit jedes Unternehmens. Verbinden Sie mit unseren Schulungen die Möglichkeiten solider Fortbildung und nutzbringenden Wissens im Bereich Sicherheit und IT.

Gerne informieren wir Sie ausführlich und unverbindlich zu unseren Schulungen und Beratungsleistungen. Sprechen Sie uns einfach an.

News, aktuelle Urteile & Neuigkeiten aus unserem Unternehmen

Fallbeispiel: Wenn der Stalker sich verrät

Fallbeispiele und Neuigkeiten der Detektei DeFacto

22.12.2016
Allein 2014 wurden über 21.800 Fälle von Nachstellung polizeilich erfasst. Warum es überhaupt zu einer Stalking-Attacke kommt, kann dabei sehr unterschiedliche Gründe haben.

Zur vollständigen Meldung.

DeFacto Mitglied im VSW

Fallbeispiele und Neuigkeiten der Detektei DeFacto

10.08.2016
Die Detektei DeFacto hat die Mitgliedschaft in der Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V. erworben. Durch das Engagement kann das Unternehmen zukünftig auf das umfangreiche Kompetenznetzwerk des VSW zurückgreifen.

Zur vollständigen Meldung.

Arbeitgeber darf Urlaub nicht widerrufen

Aktuelle Urteile und Gesetze

20.07.2016
In jedem Unternehmen kommt es vor, dass während bestimmter Zeiten im Jahr die Anzahl verfügbarer Mitarbeiter knapp wird. In solchen Momenten keimt in vielen Vorgesetzten die Idee, Mitarbeiter aus dem Urlaub zu holen. Ist das überhaupt möglich?

Zur vollständigen Meldung.

LT: 77.736 ms