JETZT KOSTENFREI ANRUFEN
0800 - 72 43 320
Detektei DeFacto - Hohenzollernring 57 - 50672 Köln - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Emil-Nolde-Strasse 7 - 53113 Bonn - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Königsallee 60F - 40212 Düsseldorf - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hannover - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hamburg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Berlin - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Frankfurt - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Nürnberg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - München - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Stuttgart - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hohenzollernring 57 - 50672 Köln - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Emil-Nolde-Strasse 7 - 53113 Bonn - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Königsallee 60F - 40212 Düsseldorf - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hannover - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Hamburg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Berlin - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Frankfurt - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Nürnberg - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - München - 0800 - 72 43 320 Detektei DeFacto - Stuttgart - 0800 - 72 43 320
JETZT KOSTENFREI ANRUFEN
0800 - 72 43 320
24 STUNDEN, 7 TAGE / WOCHE

Computerkriminalität - Internetkriminalität

Computerkriminalität - Computerbetrug - Cybercrime
Die Detektei DeFacto berät gegen
  • Computerkriminalität
  • Computerbetrug
  • Angriffe aus dem Internet
  • Datendiebstahl
  • Computersabotage
Jetzt unverbindlichen Termin vereinbaren

Computerkriminalität

Computerkriminalität - IT-Kriminalität - Cybercrime Der Begriff "Computerkriminalität" umfasst eine recht große Spanne von Straftaten, die sich nicht immer notwendigerweise gegen Unternehmen richten müssen oder von diesen ausgehen. Im Allgemeinen werden unter diesen Begriff auch Taten eingeordnet, denen in erster Linie Privatpersonen zum Opfer fallen.

Dies erklärt sich allein schon durch die Tatsache, dass Privatanwender die bei weitem größte Gruppe potentieller Angriffziele von Internetkriminellen darstellen. Zu den häufigsten Straftaten in diesem Bereich gehört zweifellos das Phishing, bei dem einem ahnungslosen Nutzer die Zugangsdaten zu seinem Onlinebanking-Konto durch Trickbetrug gestohlen werden.

Dennoch sind viele der Straftaten auch für Unternehmen relevant, denen letztlich durch die selben verwendeten Methoden ebenfalls ein Schaden entstehen kann. Und schließlich sitzen an Unternehmens- und Bürocomputern am Ende auch nur Privatanwender. Und deren eigenes Wissen entscheidet am Ende über die Sicherheit des Computers, an dem sie täglich arbeiten.

Darum ist es grundsätzlich für jeden Unternehmer und Entscheider ratsam, die eigenen Mitarbeiter entsprechend zu schulen und mit einem Grundverständnis der Sicherheit im Internet auszustatten. So vorbereitet können Mitarbeiter vielen Bedrohungen wirksam und mit Bedacht entgegentreten und am Ende Ihre Unternehmens-IT schützen.

Computer sind aus heutigen Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Dies fällt vielen Unternehmen erst viel zu spät auf, nämlich in den meisten Fällen erst dann, wenn es zu einer Störung der Datenverarbeitungsanlagen kommt. In extremen Situationen stehen dann große Teile des Betriebes still, weil alle Systeme - von der Stechuhr bis zur Schranke am Betriebstor - auf ein zentrales System zurückgreifen.

Zertifiziertes
Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement nach ISO 9001:2015 zertifiziert von der DEKRA
Mitglied im
Bund Internationaler Detektive
Bund Internationaler Detektive
Angeschlossen der
International Federation of
Associations of Private Detectives
International Federation of Associations of Private Detectives
Mitglied in der
Vereinigung für die Sicherheit
der Wirtschaft e.V.
Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V.
IHK zertifiziert
Koordinator für
betriebliche Ermittlungen
IHK Koordinator für betriebliche Ermittlungen

Angriffe auf die IT-Systeme

Die Computer in den Unternehmen steuern meist alle wichtigten Vorgänge, ein Großteil der Kommunikation wird mittels Netzwerken und dem Internet durchgeführt und so gut wie alle Unternehmensdaten werden auf Computersystemen gespeichert. Vor allem der letzte Grund ist immer öfter Anlass für Angriffe auf Unternehmenssysteme, um diese Daten zu stehlen. Vor allem Konkurrenten haben es auf Ihre Unternehmensdaten abgesehen. Insbesondere Informationen über neue, noch nicht auf dem Markt befindliche Produkte sind ein sehr begehrtes Gut bei Mitbewerbern.

Nicht immer kommt der Angreifer dabei von außen. Häufig sorgen Mitarbeiter selbst - unbewußt oder vorsätzlich - für Sicherheitslücken, Datenmissbrauch und Diebstahl, wenn Angestellten ein - monetärer - Vorteil versprochen wird oder diese sogar von der Konkurrenz dazu angeworben wurden. Nicht selten sind die Urheber dieser Angriffe Wettbewerber, die sich auf diese Art und Weise mit der Verwendung fremder Ideen einen Vorteil verschaffen wollen. Und sehr oft finden sich diese Mitbewerber im Ausland.

Statistik der Computerkriminalität
  • 50% der Unternehmen betroffen
  • Automobilbranche häufigstes Ziel
  • 51 Mrd. EUR jährlicher Schaden
  • Diebstahl von Geräten am häufigsten

Computerkriminalität ist vielschichtig

Neben dem Datendiebstahl gibt es jedoch noch weitere Angriffe auf IT-Systeme, mit denen einem Unternehmen erheblicher Schaden zugefügt werden kann. Eines dieser Angriffsszenarien ist ein sogenannter DoS-Angriff oder - wenn er von mehreren Quellen ausgeht - eine DDoS-Attacke. Ziel eines solchen "Denial of Service"-Angriffs sind meist von außen erreichbare Systeme, wie etwa der Webserver.

Durch einen DDoS-Angriff werden parallel von meist mehreren hundert Computern irgendwo im Internet zeitgleich Anfragen an den Zielcomputer gerichtet. Dieser nimmt alle Anfragen wie erwartet entgegen und bricht dann unter der Flut von eingehenden Nachrichten zusammen. Die Webseite des Unternehmens ist dann nicht mehr erreichbar, was beispielsweise im Falle eines Online-Shops zu erheblichen finanziellen Ausfällen führen kann.

Neben dieser Computersabotage ist auch die Veränderung von Datenbeständen eine Straftat. Diese kann vor allem schon dann vorliegen, wenn einer Ihrer Mitarbeiter unternehmensinterne Daten löscht, ohne dazu befugt gewesen zu sein.

Die häufigste Straftat im Bereich der IT-Kriminalität ist jedoch nicht der Diebstahl, die Manipulation oder die Sabotage von Datenbeständen, sondern der Diebstahl der IT-Geräte selbst. Rund ein Drittel der Unternehmen in Deutschland haben Fälle von entwendeten IT-Geräten zu beklagen. Dabei handelt es sich um alle Varianten von elektronischen Anlagen und Geräten, angefangen vom Smartphone bis hin zum Server.

Arten der Computerkriminalität
  • Diebstahl von IT-Geräten
  • Sabotage von Datenbeständen
  • Diebstahl von Daten
  • Ausspähen der IT-Systeme
  • Abhören der Telekommunikation

Wir ermitteln für Sie

Unsere Wirtschaftsdetektive und technischen Spezialisten ermitteln, wo in Ihrem Betrieb "undichte Stellen" zu finden sind und sammeln Beweise, durch die der fragliche Mitarbeiter schnell überführt werden kann. Wurden Ihre Systeme von außerhalb kompromittiert, analysieren unsere Spezialisten mutmaßliche Angriffe auf Ihre Computersysteme und ermitteln mit geeigneten Methoden die Herkunft der Angriffe. Während und nach unserer Analyse stehen wir Ihnen mit Rat und Tat zur Seite, um Sicherheitslücken in Ihrer Unternehmens-IT zu schließen und Sie zukünftig vor weiteren Gefahren für Ihre IT-Systeme weitestgehend zu schützen.

Darüber hinaus analysieren unsere Mitarbeiter, welche Lücken einen unauthorisierten Zugriff auf Ihre Datenbestände möglich machen und helfen Ihnen dabei, diese Sicherheitslücken effektiv und dauerhaft zu schließen.

Zurück nach oben Nach oben

Ihre DeFacto-Vorteile
  • Erfahrene Wirtschaftsdetektei
  • Eigene IT-Spezialisten
  • Bundesweiter Einsatzbereich
  • Internationale Ermittlungen
  • 24 Stunden Erreichbarkeit
  • Gerichtsverwertbare Beweise
  • Unverbindliche Beratung
Rufen Sie uns kostenfrei an - 24h
0800 - 72 43 320
24 Stunden & 7 Tage / Woche
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Rückruf anfordern
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Schreiben Sie uns
Senden Sie uns eine Nachricht

Detektei DeFacto - Ihre Detektei für ganz Deutschland

Unsere Privat- und Wirtschaftsdetektive sind nicht nur in Deutschland für Sie im Einsatz, sondern - wenn es nötig ist - weltweit. Allein in der Bundesrepublik ist die Detektei DeFacto gegenwärtig mit 10 Büros in acht Bundesländern vertreten. Darüber hinaus sind wir ebenfalls in Zürich (Schweiz) und auf Mallorca für Sie erreichbar.

In Deutschland finden Sie unsere Büros in

Privatdetektei Wirtschaftsdetektei Büros Standorte

Das - und vieles mehr - kann unsere Privatdetektei für Sie tun

IT-Sicherheit
Wirtschaftsdetektei IT-Sicherheit IT-Security

Kaum ein Unternehmen kommt heute noch ohne eine mehr oder weniger große IT-Landschaft aus. Und auf die Anbindung an das Internet können nur noch sehr wenige Firmen verzichten. Doch die Digitalisierung der Unternehmen hat auch gravierende Folgen für die Sicherheit Ihrer Unternehmensdaten.

Vor allem die eigenen Mitarbeiter können - wissentlich oder fahrlässig - zur Sicherheitslücke werden. Mangelndes Wissen über die Gefahren der digitalen Welt führen oft zu Schäden an Computern und IT-Anlagen. Die Detektei DeFacto ist Ihr zuverlässiger und leistungsstarker Partner in Fragen der IT-Sicherheit. Rufen Sie uns noch heute an.

Betrügerische Krankmeldung
Wirtschaftsdetektei Lohnfortzahlungsbetrug - Unerlaubte Nebentätigkeit

Die Lohnfortzahlung im Krankheitsfall ist in der Tat eine große Errungenschaft für jeden Arbeitnehmer. Doch immer häufiger machen sich Arbeitnehmer eines Missbrauchs dieses Rechts schuldig. Sie melden sich krank, üben jedoch tatsächlich eine andere bezahlte Tätigkeit aus.

Wenn Sie als Arbeitgeber die Vermutung haben, dass einer Ihrer Angestellten einer unerlaubten Nebentätigkeit nachgeht, können unsere Detektive diese Vermutung in der Regel sehr schnell bestätigen - oder widerlegen. Oft reichen wenige Tage aus, um aus dem Verdacht Gewissheit werden zu lassen und Ihnen entscheidende Beweise zukommen zu lassen.

Sabotage
Wirtschaftsdetektei Sabotage - Betriebsstörung

Häufen sich in einem Unternehmen Zwischenfälle, die zu Betriebsstörungen und Produktionsausfällen führen, kann ein Saboteur sein Unwesen treiben. Die Gründe für eine willentliche und gezielte Störung betrieblicher Abläufe können grundverschieden sein. Gefährlich für das Unternehmen sind sie jedoch alle.

Stellen Sie in Ihrem Betrieb Unregelmäßigkeiten fest, sollten Sie keine Sekunde zögern und eine erfahrene Wirtschaftsdetektei wie die Detektei DeFacto zu Rate ziehen. Unsere Detektive versuchen durch betriebsinterne Ermittlungen den (oder die) Urheber der Störungen zu ermitteln und sorgen so dafür, dass weiterer Schaden für Ihr Unternehmen abgewendet wird.

Versicherungsbetrug
Wirtschaftsdetektei Versicherungsbetrug - Leistungserschleichung

Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten betrachten viele Menschen Versicherungsbetrug immer häufiger als "Volkssport" oder wenigstens als Kavaliersdelikt. Tatsächlich handelt es sich jedoch um eine Straftat und die Täter schädigen nicht nur die Versicherungen, sondern auch alle anderen Versicherten.

Die Wirtschaftsdetektei DeFacto beschäftigt gut geschulte und erfahrene Detektive, die zusammen mit Gutachtern und Sachverständigen, mit denen wir teilweise bereits mehrere Jahre zusammenarbeiten, einem eventuellen Betrug schnell auf die Spur kommen und gerichtsverwertbare Beweise sammeln, damit Sie als Versicherer zu Ihrem Recht kommen.

Abrechnungsbetrug
Wirtschaftsdetektei Abrechnungsbetrug Spesenbetrug

Nicht nur im Umfeld von Krankenhäusern, Ärzten und Apothekern kommt es hin und wieder zu Abrechnungsbetrug. Auch Geschäftsreisende und Außendienstmitarbeiter verhalten sich immer wieder gegenüber Ihrem Arbeitgeber rechtswidrig und rechnen Spesen oder Reisekosten ab, die nie entstanden sind.

Wenn Sie den Verdacht haben, dass einer Ihrer Außendienstmitarbeiter Spesen, Reise- oder Bewirtungskosten zu Unrecht abrechnet und damit Ihr Unternehmen erheblich schädigt, können Ihnen unsere Wirtschaftsdetektive die notwendigen Erkenntnisse liefern, schnell und gerichtsverwertbar.

Betriebsspionage
Wirtschaftsdetektei Betriebsspionage Industriespionage

Der Diebstahl von Daten, Prototypen und Ideen kostet bundesdeutsche Unternehmen jährlich mehrere Milliarden Euro. Dabei sind es nicht immer fremde Personen, die sich Zugang zu sensiblen Firmendaten beschaffen. Sehr oft haben derartige Angriffe ihren Ursprung in den eignen Reihen.

Die Detektei DeFacto untersucht in ihrem Unternehmen Fälle von Betriebsspionage bzw. Industriespionage und deckt die Verursacher und deren Vorgehensweisen diskret und professionell auf, klärt die Hintergründe und hilft Ihnen, weiteren Schaden von Ihrem Unternehmen abzuwenden.

News, aktuelle Urteile & Neuigkeiten aus unserem Unternehmen

Fallbeispiel: Wenn der Stalker sich verrät

Fallbeispiele und Neuigkeiten der Detektei DeFacto

22.12.2016
Allein 2014 wurden über 21.800 Fälle von Nachstellung polizeilich erfasst. Warum es überhaupt zu einer Stalking-Attacke kommt, kann dabei sehr unterschiedliche Gründe haben.

Zur vollständigen Meldung.

DeFacto Mitglied im VSW

Fallbeispiele und Neuigkeiten der Detektei DeFacto

10.08.2016
Die Detektei DeFacto hat die Mitgliedschaft in der Vereinigung für die Sicherheit der Wirtschaft e.V. erworben. Durch das Engagement kann das Unternehmen zukünftig auf das umfangreiche Kompetenznetzwerk des VSW zurückgreifen.

Zur vollständigen Meldung.

Arbeitgeber darf Urlaub nicht widerrufen

Aktuelle Urteile und Gesetze

20.07.2016
In jedem Unternehmen kommt es vor, dass während bestimmter Zeiten im Jahr die Anzahl verfügbarer Mitarbeiter knapp wird. In solchen Momenten keimt in vielen Vorgesetzten die Idee, Mitarbeiter aus dem Urlaub zu holen. Ist das überhaupt möglich?

Zur vollständigen Meldung.

Rufen Sie uns kostenfrei an - 24h
0800 - 72 43 320
24 Stunden & 7 Tage / Woche
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Rückruf anfordern
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Wir rufen Sie kostenfrei zurück
Schreiben Sie uns
Senden Sie uns eine Nachricht
LT: 71.218 ms