7. Februar 2018

Fallbeispiel Untreue – Vertuscht durch Mehrarbeit am späten Abend

Wenn der Partner plötzlich sehr häufig zu ungewöhnlichen Tageszeiten noch arbeitet, weckt dies Misstrauen und Fremdgehen wird vermutet. Unsere Privatdetektei Defacto in München wurde mit einem solchen Fall beauftragt und unsere Ermittler wurden tätig.

Frau S. ist mit Herrn V. bereits länger liiert. Sie leben in einer festen und exklusiven Partnerschaft, jedoch wohnen sie nach wie vor getrennt voneinander. Herr V. arbeitet als Personal Trainer und bietet seinen Kunden auch in den Abendstunden private Trainingseinheiten an. Frau S. fühlt sich nun jedoch verunsichert, da sich in letzter Zeit bei Herrn V. die Vergabe von zusätzliche Stunden zu unerklärlich späten Zeiten häuften.

Sie vermutet Untreue durch Herrn V. aufgrund dieser Beobachtungen. Um sich nun Gewissheit zu verschaffen, ob ihr Partner sie betrügt, engagiert Frau S. die Ermittler der Detektei DeFacto.

Wie gehen unsere Ermittler vor?

Nachdem Herr V. erneut ein Treffen mit Frau S. kurzfristig verschiebt, machen sich die Ermittler unserer Privatdetektei in München auf den Weg, um zu überprüfen, welcher Tätigkeit Herr V. tatsächlich an diesem Abend nachgeht. Denn dieser teilte Frau S., wie bereits einige Male zuvor, mit, er müsse am Abend zusätzliche Personal Training Stunden für einen Kunden geben. Noch während seiner regulären Arbeitszeiten positionieren die Ermittler sich vor seiner Sportschule und können Herrn V. kurz darauf beim Verlassen des Studios beobachten.

Kurze Zeit später, nach einem eiligen Aufenthalt an seiner Wohnadresse, beobachten die Ermittler Herrn V., wie er diese neu gekleidet verlässt und in seinem Auto in Richtung Südwesten von München fährt. Herr V. parkt vor einem Mehrfamilienhaus und die Ermittler beobachten weiter, wie er mit einer Sporttasche eben dieses Haus betritt. Unmittelbar danach können die Ermittler der Privatdetektei DeFacto die Zielperson in einer der Wohnungen mit einer weiblichen Person durch das Küchenfenster sehen.

Herr V. und die unbekannte Dame werden beim gemeinsamen Kochen sowie beim Austausch von Zärtlichkeiten gesichtet. Die Ermittler können festhalten, dass die Zielperson im weiteren Verlauf des Abends das Haus nicht mehr verlässt und dort die Nacht verbringt.

Was passierte nach Abschluss der Ermittlungen?

Die Ermittler der Detektei DeFacto konnten Frau S. somit Gewissheit bringen und das Fremdgehen von Herrn V. nachweisen. Frau S. wurde dies umgehend mitgeteilt, woraufhin sie ihren Partner bei dem nächsten Treffen zur Rede stellen konnte. Für den Fall, dass er dies abstreiten sollte, konnte Frau S. auf die Ermittlungsergebnisse der Detektei DeFacto zurückgreifen.

Sie vermuten, dass Ihre Partnerin oder Ihr Partner fremdgeht? Sie möchten wissen, ob Ihr Verdacht der Untreue zutrifft? Wir ermitteln für Sie. Kontaktieren Sie die Privatdetektei DeFacto noch heute!

Zurück


Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Wenn Sie uns eine Nachricht senden möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus und senden Sie es ab. Wir erhalten dann umgehend Ihre Mitteilung und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Bitte geben Sie neben Ihrer Nachricht mindestens eine Kontaktmöglichkeit (E-Mail, Telefonnummer) an, damit wir Sie kontaktieren können. Geben Sie bitte auch an, ob wir Sie per E-Mail oder per Telefon kontaktieren dürfen.

Kontakt und Rückruf