Detektei Bremen

Detektei Bremen

Die Privat- und Wirtschaftsdetektei in Bremen

Wenn Sie in Bremen eine erfahrene und zuverlässige Detektei suchen, die nicht nur in allen privaten Angelegenheiten ermittelt, sondern auch Gewerbebetriebe und Unternehmen professionell und ergebnisorientiert unterstützt, haben Sie mit der Detektei DeFacto einen Partner gefunden, auf den Sie sich verlassen können. Die Detektei in Bremen steht Ihnen als Privatdetektei und Wirtschaftsdetektei zur Verfügung.

Bremen – das zweite Tor zur Welt

Das Bundesland Bremen ist in seiner politischen Aufteilung in Deutschland einmalig. Es ist das einzige Bundesland, welches aus zwei Städten besteht und somit ein Zwei-Städte-Staat ist, der aus den Stadtgemeinden Bremen und Bremerhaven gebildet wird. Beide Städte zusammen haben eine Einwohnerzahl von über 670.000.

Bremen ist einer der wichtigsten internationalen Warenumschlagplätze Deutschlands. Vor allem der direkte Zugang zur Nordsee vor den Toren Bremerhavens ist für diesen Umstand verantwortlich. Tatsächlich ist der Verbund Bremen-Bremerhaven der zweitwichtigste Standort für den Außenhandel Deutschlands, direkt hinter Hamburg und der weltweit größte Umschlagplatz für Automobile.

Nicht nur für den internationalen Seehandel ist das Bundesland von enormer Bedeutung. Auch zahlreiche große Unternehmen haben Ihren Sitz in Bremen. Die Stadt besitzt für die Luft- und Raumfahrt einen überragenden Stellenwert und zahlreiche große Namen der Lebensmittelindustrie finden sich hier. Und nicht zuletzt kommt Bremen eine außerordentlich Stellung beim Bau und Betrieb von Anlagen aus dem Bereich der erneuerbareren Energien zu. Bereits 2012 nahm das Land eine bundesweite Spitzenposition bei der Energieversorgung aus Windkraft ein.

Unser Büro in Bremen

Das Büro der Detektei DeFacto in der Hansestadt Bremen ist unsere neueste Vertretung und unser zehntes Büro in der Bundesrepublik Deutschland, unweit vom Ostertor und dem über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Bürgerpark. Sie finden uns zentral gelegen nur wenige Gehminuten von der malerischen Altstadt Bremens entfernt, die mit dem Rathaus und dem „Roland“ gleich zwei UNESCO Weltkulturerbe beherbergt und allein bereits deswegen touristisch bedeutsam ist.

Wirtschaftskriminalität in Bremen

Seine Bedeutung für den Außenhandel führte nicht nur dazu, dass Bremen bzw. das zugehörige Bremerhaven ein bedeutender Umschlagplatz für Waren aus vielen Ländern der Erde ist, sondern auch ein wichtiger Umschlagplatz für Produktfälschungen und andere illegale Güter. Trotzdem beträgt der Anteil der Straftaten, die mittelbar oder unmittelbar mit wirtschaftlicher Tätigkeit zu tun haben, in Bremen lediglich 0,6% aller erfassten Delikte mit rückläufigem Trend. Dennoch bedeutet dies noch immer rund 500 Fälle pro Jahr, denen die Ermittler der bremischen Polizei nachgehen müssen.

Dies mag natürlich auf den ersten Blick positiv klingen. Bei genauerer Betrachtung jedoch stellt sich schnell heraus, dass die sinkende Kriminalitätsrate im Bereich Internet und Wirtschaft mit einer steigenden Schadensumme einher geht. Dies bedeutet nichts anderes, als dass die Täter präziser in Ihrem Handeln werden und den einzelnen Unternehmen im Vergleich zu früheren Jahren weitaus größere finanzielle Einbußen drohen, wenn es zum Ernstfall kommt.

Während auf Bundesebene der Schaden durch Wirtschaftskriminelle rund 5 Milliarden Euro im Jahr beträgt, entfallen auf das Land Bremen Schäden in Höhe von einigen Millionen Euro. Problematisch ist allerdings – nicht nur in Bremen – die Dunkelziffer. Zahlreiche Unternehmen verschweigen Einbrüche in deren IT-Systeme, Daten- oder Lagerdiebstähle, um ihr Bild in der Öffentlichkeit nicht zu beeinträchtigen. Die wirklichen Schäden, die den bremischen Unternehmen jedes Jahr entstehen, sind dementsprechend nur schwer auszumachen.

Welche Delikte prägen die Wirtschaftskriminalität in Bremen?

Das bremische Kommissariat für Wirtschaftskriminalität ermittelt vor allem in Fällen von Untreue, Markenfälschungen und Urheberrechtsverstößen. Wenn die wirtschaftliche Lage ungünstig ist, treten jedoch auch gehäuft Delikte im Bereich des Insolvenzbetruges auf. Ein Phänomen, welches nicht nur Bremen allein betrifft.

Neben diesen in der Wirtschaft häufiger auftretenden Straftaten haben die Landesermittler jedoch auch mit Betrugsfällen im medizinischen Bereich zu tun. Abrechnungsbetrug bei Apotheken und Ärzten ist ein Delikt, welches allgemein häufiger auftritt, als es zunächst vermutet werden könnte.

Wirtschaftsdetektive ermitteln u.a. bei

  • Spesenbetrug
  • Betrügerischer Krankmeldung
  • Betriebsspionage
  • Computerkriminalität
  • Markenfälschungen
  • Versicherungsbetrug
  • Lauschangriffen
  • Diebstahl

Lange Ermittlungsdauer? Nicht mit einer Detektei!

Die offiziellen Ermittlungsstellen haben in Bremen mit dem gleichen Problem zu kämpfen, wie dies auch im Rest der Bundesrepublik der Fall ist: zu wenig Personal. Dies führt dazu, dass Straftaten häufig nicht oder nur nach sehr langer Ermittlungsdauer aufgeklärt werden können. Zwei Jahre Ermittlungsarbeit sind dabei keine Seltenheit und nicht immer ist garantiert, dass am Ende dieser Zeit auch Erfolge zu verzeichnen sind.

Aus diesem Grunde sollten Sie als Unternehmer im Falle eines Falles darüber nachdenken, ob eine professionelle Wirtschaftsdetektei Ihnen nicht effizienter und schneller weiterhelfen kann. Die Detektei DeFacto in Bremen steht Ihnen mit einem erfahrenen Ermittlerteam zur Seite, welches sich ganz und gar auf Ihren speziellen Fall konzentriert. Durch eine gezielte und ergebnisorientierte Vorgehensweise sind unsere Wirtschaftsdetektive meist in der Lage, einen Sachverhalt wesentlich schneller zu klären, als dies für offizielle Ermittlungsbehörden möglich wäre.

Privatdetektive ermitteln u.a. bei

  • Betrug
  • Ehelicher Untreue
  • Computerbetrug
  • Kindesentziehung
  • Unterhaltsfragen
  • Sorgerechtsstreit
  • Stalking
  • Mobbing

Die Arbeit unserer Privatdetektei in Bremen

Für die Detektei DeFacto ist ihre Wirtschaftsdetektei in Bremen allein aufgrund der wirtschaftlichen Bedeutung der Stadt und des Landes sehr wichtig. Den weitaus größeren Anteil an aufzuklärenden Fällen trägt jedoch unsere Privatdetektei.

Die Privatdetektei in Bremen ist selbstverständlich in erster Linie für die Aufklärung von Betrugsdelikten und Straftaten im privaten Bereich zuständig. Neben Angelegenheiten im Sorge- oder Unterhaltsrecht, bei denen unsere ermittelnden Detektive sehr häufig die Zahlungsfähigkeit eines Unterhaltsschuldners feststellen müssen, gehören auch Ermittlungen im zwischenmenschlichen Umfeld zu den Aufgaben unserer Detektive. Dabei stellen wir zum Beispiel fest, ob sich ein Partner des Fremdgehens oder der Untreue schuldig gemacht hat. Innerhalb von kurzer Zeit können unsere Detektive – oft schon mit einer einfachen Observation – sehr sicher feststellen, ob eine außereheliche Beziehung gepflegt wir oder nicht.

Neben diesen klassischen Aufgaben eines Detektivs betreuen unsere Ermittler jedoch auch immer häufiger Betrugsfälle. In Bremen beträgt der Anteil von Betrugsdelikten an der Gesamtkriminalität mehr als 15%. Dies bedeutet nicht weniger als 15.000 Fälle im Jahr. Einen sehr großen Anteil daran haben Formen des Waren- und Kreditbetruges. Dabei handelt es sich um Straftaten, die vor allem über das Internet begangen werden. Der Kauf ohne anschließende Lieferung der Ware ist ein Beispiel für ein solches Delikt.

Ermittlungen bei Sozialbetrug und Leistungserschleichung

Ein weiteres großes Problem in Bremen ist das unberechtigte Erschleichen von Sozialleistungen. Mehr als 1.500 Fälle gibt es davon pro Jahr. Menschen, die eigentlich nicht darauf angewiesen sind, erhalten Leistungen aus dem ALG II oder anderweitige Zuwendungen aus öffenlichen Mitteln und schädigen damit nicht nur die Kassen der öffentlichen Hand, sondern auch die Steuerzahler und – nicht zuletzt – das Ansehen der wirklich Hilfsbedürftigen. Allein schon aus diesem Grunde ermitteln unsere Privatdetektive wie auch in allen anderen Fällen sehr engagiert im Bereich des Sozialbetruges.

Wenn Sie Fragen zu unseren Dienstleistungen haben oder ein persönliches Gespräch wünschen, freuen wir uns auf Ihre Nachricht mit einer Terminanfrage. Natürlich können Sie uns auch stets telefonisch erreichen. Alternativ können Sie uns selbstverständlich auch rund um die Uhr über unsere kostenfreie bundesweit einheitliche Rufnummer 0800 – 72 43 320 erreichen.


Wie können wir Ihnen behilflich sein?

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht!

Wenn Sie uns eine Nachricht senden möchten, füllen Sie bitte das folgende Formular aus und senden Sie es ab. Wir erhalten dann umgehend Ihre Mitteilung und werden uns schnellstmöglich bei Ihnen melden.

Bitte geben Sie neben Ihrer Nachricht mindestens eine Kontaktmöglichkeit (E-Mail, Telefonnummer) an, damit wir Sie kontaktieren können. Geben Sie bitte auch an, ob wir Sie per E-Mail oder per Telefon kontaktieren dürfen.

Kontakt und Rückruf